Die Malerin von Fontainebleau

Die Malerin von Fontainebleau

Siena 1537

covermalerinDie junge Luisa Paserini arbeitet in der Stuckateurwerkstatt ihrer Familie mit, als ihr Bruder Armido mit der Nachricht aus Rom kommt, dass er nach Frankreich berufen wurde. Franz I. lässt seine Residenzen von italienischen Künstlern ausbauen und dekorieren. Das Lieblingsschloß des französischen Königs ist Fontainebleau und die dortige Galerie wird von dem genialen Florentiner Künstler Rosso Fiorentino ausgeschmückt. Die begabte Luisa hat nur den einen Wunsch – sie will mit dem von ihr verehrten Meister Rosso arbeiten. In Männerkleidern macht sie sich auf den Weg nach Frankreich, wo sie zwar Aufnahme in der Werkstatt des Meisters findet, doch der Hof ist ein Vipernnest. Franz I. ist ein Kunst- und Frauenliebhaber und sein Land von den aufbrechenden Religionskriegen geschüttelt. Armido verliebt sich in eine Waldenserin und fällt dadurch beim König in Ungnade. Luisa steht plötzlich allein zwischen dem geliebten Meister und dem Wunsch, ihren verurteilten Bruder zu retten und das Schicksal nimmt seinen Lauf…

 

SPECIAL bei Goldmann

Informationen zum Roman, Autoreninterview, Audio-Lesung und Leseprobe


 

erhältlich als ebook

Buchinfo

Goldmann Taschenbuchverlag, August 2009

704 Seiten

ISBN: 978-3442466863