News

Schottlandrecherche

Um ein Gefühl für den Schauplatz zu bekommen bin ich auf die Isle of Skye gereist – und was soll ich sagen – ich kann nur von den Highlands schwärmen! In Edinburgh war ich schon einige Male, weil ich diese Stadt liebe. Besonders schön ist es, dort einmal den Jahreswechsel mit dem traditionellen Hogmanay zu erleben. Ich bin also nach Edinburgh geflogen und von dort mit dem Mietwagen durch die Highlands nach Skye gefahren. Gern hätte ich noch viel mehr Zwischenstopps eingelegt, aber dafür hätte ich dann wohl 2 Monate gebraucht. Inverness ist ein Muss, denn natürlich wollte ich das Monster von Loch Ness sehen – habe es nur knapp verpasst 😉

Auf Skye habe ich mich in der Nähe von Portree ein einem netten B&B einquartiert, um von dort meine Exkursionen in die Umgebung zu machen. Weil Das Geheimnis von Ardmore Castle auf der Halbinsel Waternish spielt, habe ich mir die Bucht von Ardmore und Dunvegan Castle genauer angesehen. Die Fairy Bridge, Stein Inn (ältester Pub der Insel), Trumpan Church, das Folkmuseum in Kilmuir, Armadale Castle, Crofter Häuser, die Cuillin Berge und vieles mehr habe ich erkundet, mit Folkmusikern im Highland Pub in Portree gesprochen und unzählige tolle kleine Restaurants und Cafés entdeckt.